Fragen und Antworten

 

Wie läuft die Pflegeprozedur ab? Kann ich mit dabei sein?

Ein Besuch im Hundesalon ist nicht für alle Hunde gleich spassig, denn welcher Hund will schon gerne gebadet und geföhnt werden sowie sehr lange ruhig stehen und warten müssen! Wir sind dafür ausgebildet, die Tiere artgerecht und mit viel Fingerspitzengefühl zu behandeln. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es vorteilhafter ist, wenn das "Herrchen" oder „Frauchen“ nicht mit dabei ist, da sich die meisten Hunde viel mehr auf uns einlassen und sich auf uns konzentrieren. Falls sie trotzdem gerne dabei bleiben möchten, dürfen sie das natürlich. Bitte teilen sie das uns bei der Terminvereinbarung mit, damit wir genügend Zeit einberechnen können.

 

Es ist heiss, ich will meinem Vierbeiner eine Erleichterung verschaffen, indem ich ihn scheren lasse! Es ist aber ein Hund, der nach Rassestandard nicht geschoren wird (Goldi, Labi, Neufundländer, Spitz …). Was hat das für Folgen?

Eigentlich ist das Fell für den Hund ein Schutz. Es reguliert die Körpertemperatur: Dient es im Winter als Schutz vor der Kälte, hält es im Sommer die Wärmestrahlen und damit die Hitze ab. In diesen Mechanismus greift man ein, wenn man Hunde wie Goldis und Co. abschert. Der Pelz solcher Rassen besteht aus zwei Schichten, dem Deckhaar und der Unterwolle. Idealerweise lässt man bei diesen Hunden die Unterwolle rauskämen, das erspart Ihrem Hund unnötige Hitze. Beim Scheren wird das Deckhaar sowie die Unterwolle gekürzt. Das verhindert ein Natürliches nachwachsen. Die Unterwolle bleibt drinnen, was den Haarwechsel stört oder sogar stoppt. Das hat zur Folge, dass der Hund sehr viel mehr Unterwolle produziert und somit auch das Deckhaar nicht mehr richtig nachwachsen kann. Das Fell verliert seinen natürlichen Schutz vor Kälte und Hitze. Hunde mit Kreislaufproblemen, Hautproblemen sowie alte Hunde sind Ihnen dennoch sehr dankbar für eine Schur im Sommer. So müssen sie diese Fellmassen nicht mehr in der Hitze mit sich herumschleppen. Sie sollten auch nicht vergessen, dass nicht alle Hunde von „Natur“ aus so ein üppiges Fell haben. Viele verschiedene Hunderassen sind erst durch eine gezielte Zucht entstanden. Für sie kann die lange Wolle sehr belastend sein.

 

Wann soll ich mit meinem Hund das erste Mal in den Hundesalon?

Besuchen Sie uns mit Ihrem Welpen möglichst bald. Idealerweise schon in der Sozialisierungsphase (8. bis 16. Lebenswoche). In dieser Zeit nimmt Ihr Welpe sehr viel auf und speichert alles Positive und Negative für sein Leben lang ab! Bei dem ersten Besuch, nehmen wir Ihren Welpen auf den Tisch und gewöhnen Ihn langsam an die Geräte, Geräusche und Gerüche. Zudem werden die Krallen, Ohren und die Zähne kontrolliert und falls erforderlich behandelt. Selbstverständlich steht eine riesige Büchse mit Guddies bereit! Unser Ziel ist es, dem Welpen viel Sicherheit zu vermitteln, damit er ein Leben lang mit viel Freude zum Coiffeur kommt. Gerne beraten wir Sie rund um die Pflege Ihres kleinen Vierbeiners.

 

Wie oft darf ich meinen Hund baden?

Hunde baden kann neben dem täglichen Bürsten und Kämmen des Vierbeiners ab und zu nötig werden. Dies ist der Fall, wenn er besonders schmutzig ist oder stinkt. Hat Ihr Liebling sich begeistert in einem stinkenden Haufen Dreck gewälzt ist der Geruch für uns Menschen unerträglich. Damit der Vierbeiner wieder mit ins Haus kann, muss man ihn baden. Zu häufiges Waschen des Fells ist allerdings auch nicht optimal für das Tier. Durch das Waschen geht die natürliche Fettschicht der Haare verloren, so dass der Hund nicht mehr ausreichend gegen Kälte, Regen und sonstige Wettereinflüsse geschützt ist. Den Hund baden sollte man also nur, wenn es wirklich nötig ist, ansonsten höchstens alle 1 bis 3 Monate, je nach Rasse und Fellbeschaffenheit. Hunde sollten unbedingt mit einem ph-neutralen Shampoo gewaschen werden. Wir verkaufen bei uns im Salon spezielle Hundeshampoos, die das Fell optimal pflegen, zudem gibt es diverse Sprays oder Conditioner welche helfen, die natürliche Fettschicht so schnell wie möglich wieder herzustellen. Gerne beraten wir Sie rund um die Pflege Ihres Vierbeiners.

 

Ich habe einen Kurzhaar Hund. Der gehört nicht in einen Hundesalon, oder?

Kurzhaarige Hunde sind bei uns im Salon ebenso willkommen wie Langhaarige. Viele kurzhaarige Vierbeiner verlieren die meisten Haare, manche saisonal 3 bis 4 Mal im Jahr, andere haaren fast immer! Diese Hunde werden von uns gebadet, damit sich die Haare noch besser lösen, anschliessend getrocknet und zum Schluss gründlich gestriegelt. Dadurch verliert er eine ganze Weile deutlich weniger Haare. Bei der Pflege-prozedur werden auch die Krallen kontrolliert, und falls erforderlich gekürzt, die Ohren gereinigt sowie die Zähne untersucht und vom Zahnstein befreit!

 
Webdesign OneByte AG